english version below!


forum enlightenment 2017 ist abgesagt!
Wir geben bekannt dass sich die Gruppe aufgelöst hat und daher kein Forum im Juli stattfinden wird.
für weitere Information wenden sie sich gern an info@forumenlightenment.de


POSTSPIRITUELL : Dieser Begriff definiert eine relativ junge sprirituelle Bewegung. Die Vertreter berufen sich auf keine spirituelleTradition mehr und leben vollkommen individuell geradezu revolutionär ihr befreites Dasein in der Welt.
Bekannte Vertreter hierfür sind: Alan Watts, Ameen, Karl Renz, Werner Ablass, Käptn Peng uvm. Das Forum Enlightenment ist in diesem Sinne eine Plattform für eine neue Bewegung, ein postspirituelles Festival. Klassische Spirituelle Lehrer berufen sich auf eine Tradition (Madhukar, Christian Meyer, Aktu, Shai Tubaly,...) und zitieren viel. Religiöse Menschen folgen einer sehr konkreten alten Lehre. Wohingegen Jesus und Buddha Forscher waren. Diesen eigenen Heldenweg zu beschreiten ist es, worum es den sehr unterschiedlichen Vertretern dieser spirituellen Richtung geht. Es ist schon alles vollkommen und es geht nicht darum, irgend wohin zugelangen und sieben mal zehn Schritte zu erfüllen. Das Leben als Lehrer, das Leben als Spiel, dein Leben, das Dein Leben ist, einfach leben ....
 
Fest steht neben Ort und Zeit, dass ca. 15 spirituelle Lehrer von Freitag bis Sonntag durchgehend dabei sein werden. Im Gegensatz zu den Vorjahren wird jeder von ihnen an allen drei Tagen von jeweils 9 Uhr bis 20 Uhr vorort sein. Dieses Jahr steht das Gruppenerleben im Vordergrund.
Die "Leerer" des Forums 2017 sind:
Kerstin Landwehr, Dhyana Reuter,
Marion Nasser, Lilia Christina Martini, Rama Stille, Marion Armenti, Manik Reuter, Jens Marionette, Sören Tempel, Arne Eckert, Mari Stephani, (und eventuell HO).
Die Leitung und Moderation übernimmt Malou Schaller


Was bisher geschah

Das Forum Erleuchtung, unter der Leitung von Romen Banerjee, hat seit 2011 Jahre lang spirituelle Lehrer zusammengeführt und vernetzt. Außerdem hat es bei seinen jährlichen Kongressen in Berlin aufgewachten Menschen ein Forum geboten, ihre Lebens- und Wirkensweise einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Dieses wunderbare Projekt wurde von den Initiatoren für beendet erklärt.

Bei seinem letzten Kongress in Tiruvannamalai in Indien, im Dezember 2015, wurde das forum enlightenment als Folgeprojekt gegründet.

Auf der Grundlage der einzigartigen Arbeit des Forum Erleuchtung will dieses Projekt das Werk fortsetzen und weiterführen.

Wie man aus dem neuen Namen bereits ablesen kann, gab es eine Öffnung über den deutschsprachigen Raum hinaus. In Indien wurden hierfür schon einige Lehrer gewonnen.

Die Leitung für dieses Projekt übernahm Malou (Marion Schaller), tatkräftiges Teammitglied in allen bisherigen FE Veranstaltungen.

Vom 22.Juli bis zum 24.Juli, 2016 hieß es dann:  Willkommen zum forum enlightenment in Berlin!

Unter dem Motto:Aus der Stille in die Kraft trafen sich wieder aufgewachte Menschen. Es war ein zusammen kommen, in Stille sein, Projekte vorstellen, in regen Austausch gehen und das aufgewachte Sein vertiefen.


2017

Der erwachte Mensch

Thematisch geht es um den Zusammenhang zwischen Form und dem Formlosen, also einerseits der Welt, in all ihren Erscheinungsformen, die vergänglicher Natur sind, und dem Einen. DAS, Gott oder auch die Leere oder die Stille, das Nichts, das gleichzeitig Alles ist, die Quelle... ist ewig und jenseits von Raum und Zeit.
Wie kann man nun in einer (imaginären) Welt voll und ganz Mensch sein? Was bedeutet das und wie lebt man dieses Paradoxon als erwachter Mensch?

Das Weibliche und das Männliche im Einklang
Shiva und Shakti, die beiden Urkräfte, die sich im Symbol des Yin und Yang zu einer Einheit verbinden und in dieser erst ihren vollen Sinn und Zweck erfüllen können, finden sich wieder in Mann und Frau, aber auch in jedem einzelnen von uns, als weibliche und männliche Anteile. Wenn diese nun in gegenseitigem Respekt lernen sich zu ergänzen und befruchten, dann ist das der Himmel auf Erden....


Theater des Augenblicks
Das andere Thema ist die Welt als Projektion des "ALL-EINEN", das Theater des Augenblicks. Das erlebbar, erfahrbar, ununterbrochen jetzt, ein Hinweis ist, auf das Wirkliche, das nicht erfahren werden kann, da es keine Form hat.
Wir bedienen uns ganz bewußt dieses Erfahrungsraumes, um zu erkennen, wo Festhalten geschieht, wo Heilung verhindert wird, wo Liebe nicht fließen kann, ein lebendiger und liebevoller Lern- und Heilungsraum, in dem Begegnung stattfinden kann und Loslassen geschieht.

Mario Amenti dazu:
"Dein Welt – Raum
Es ist nicht so, dass es eine Welt und 7 Milliarden Bewusstseinsformen gibt. Es gibt ein Bewusstsein und 7 Milliarden Welten. Was all diese Welten gemeinsam haben, ist, dass sie nicht real sind. Dies ist eine frohe Botschaft. Es ist deshalb eine frohe Botschaft weil es bedeutet dass du sicher bist.
Wenn du dir im Kino einen Film ansiehst wir die Leinwand davon nicht berührt. Egal ob es ein Liebesfilm ist oder ob Mord und Totschlag herrscht – der Film könnte noch so schrecklich sein, die Leinwand bleibt unberührt davon. Wenn du dir deinen Film, der sich auf der Festplatte deines Gehirns abspielt – und er spielt sich sonst nirgendwo ab – ansiehst, bleibt eines immer unberührt. Gedanken und Gefühle kommen und gehen. Situationen entstehen und gehen vorüber. Menschen treten in dein Leben und gehen vielleicht wieder. Alles zieht an dir vorüber. Was aber ist dabei immer konstant?
Was bleibt immer unangetastet, egal was in deinem Film geschieht? Bewusstsein.
Sieh dich um, wo du gerade bist. Der Raum, in dem du dich befindest braucht keinen Schutz. Er ist vollkommen offen und alles geschieht, ohne dass der Raum in dem es geschieht. etwas dafür machen müsste. Er mischt sich weder ein, noch zieht er sich zurück. Er ist einfach da und in ihm befinden sich Dinge und Menschen. Diese Dinge und Menschen berühren den Raum aber nicht. Trotzdem ist er immer da.
In Wirklichkeit bist du dieser Raum. Du kannst genauso leer, offen und unverletzlich sein. Du bist dieses Bewusstsein. In deiner Wahrnehmung erscheinen (scheinbar) die Dinge.
Was macht der Raum in dem sie erscheinen damit? Nichts. Da ist totale Akzeptanz, vollkommener Frieden. Völlige Offenheit.
Vielleicht bist du in einem Zimmer. Die Wände des Zimmers ziehen eine scheinbare Grenze um den Raum. Aber war der Raum schon vor dem Zimmer da, wird er noch da sein, wenn das Zimmer nicht mehr besteht? Natürlich. Dieser Raum ist ohne Grenzen – unendlich. Der Raum ist nicht getrennt vom Raum in deiner Küche oder meiner Küche. Er ist nicht getrennt von irgendeinem Punkt im Universum. Er ist überall. Still und leer.
Dein Denken erschafft eine scheinbare Unterscheidung der Räume. Wir hasten von einem Raum in den nächsten auf der Suche nach etwas, das uns diese künstlich erschaffene Trennung ertragen lässt.
Wenn du dir bewusst wirst, dass der Raum in dir und der Raum in deiner Küche derselbe ist, hört die Trennung auf. Du kannst in der Welt sein und all die Dinge tun zu denen du Lust hast. Aber du wirst wissen, dass es alles in dir abläuft. Deine Wahrnehmung macht es zu etwas erlebbarem.
Wie der unendliche, leere Raum kannst du still in dir ruhen, wenn du gelernt hast, das zu sehen, was so oft übersehen wird obwohl es so offen – sichtlich ist: Du bist Bewusstsein, das sich seiner selbst bewusst ist. Du bist die Konstante in der Illusion. Wenn du also im Kino sitzt und ein Mensch wird auf der Leinwand erschossen und du fühlst eine Emotion deshalb in dir aufsteigen, frage dich: Wer spürt diese Emotion? Die Leinwand? Der Raum? Das, was du in Wirklichkeit bist? Wenn du diese Art der SELBST-Erforschung betreibst wirst du sehr schnell feststellen, dass da niemand ist. der diese Emotion hat. Sie ist da – aber sie hat mit deinem wahren Selbst nichts zu tun. Sieh wie schnell sie vergeht, wenn du sie auf diese Art untersuchst, unter die Lupe nimmst.
Nimm dir den Raum für dich, für diese Selbst – Erkundung. Sie wird Stück für Stück den Boden für Leid abtragen. Der Raum leidet nicht an dem, was in ihm geschieht.
Du bist dieser Raum. Erkenne es und du bist frei."

mehr demnächst.
love and flow, Malou

Anmeldung unter info@forumenlightenment.de
Teilnahmegebühr für forum enlightenment 2017: 220 Euro / ermäßigt 190 Euro



                             








Dieses Video gibt einen guten Eindruck, was das Forum ist :-)

https://vimeo.com/105197512

    Danke Uli Mattes!

Ein Interview über das forum enlightenment mit Malou ist hier zu sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=tD-5I7HkZRs                                                    

  Danke Devasetu! www.jetzt-tv.net


Und ein kurzes Interview ist hier zu sehen:                                            

https://www.youtube.com/watch?v=W2cPaOZdYqU&feature=youtu.be

 Danke Nabala! hpps://www.nabala.de


2016

Aus der Stille in die Kraft


Das Wirken des realisierten Selbst steht im Mittelpunkt dieses Kongresses und bietet allen spirituellen Lehrern, Heilern, Wegbereitern, Künstlern und Aufgewachten die Möglichkeit, sich darüber auszutauschen.

Nachdem das Forum Erleuchtung die letzten Jahre das spirituelle Erwachen ins Zentrum des Kongresses gestellt hat, geht es dieses Jahr um die Wechselwirkung des formlosen Potentials und der Welt der Formen.

Das forum enlightenment richtet sich in erster Linie an jene, die die vollständige Identifikation mit der vergänglichen Person, dem illusionären Ich, hinter sich gelassen haben, die sich nicht mehr getrennt fühlen vom Rest der Welt und die bewußt aus derselben Quelle schöpfen.

Dass die spirituelle Suche zu Ende ist und das Sein als solches erkannt wurde, bedeutet allerdings in der Regel nicht, dass es keinerlei Prozesse der Integration mehr gäbe.

Wir gleichen Diamanten, die sich gegenseitig schleifen, damit sie noch klarer und reiner strahlen.

Ein organischer Wechsel zwischen Meditation und Gespräch in diesem hochschwingenden Feld fördert das Bewußtwerden noch aktiver Muster und Anhaftungen und hilft uns, diese loszulassen.

Menschen, die sich auf einer spirituellen Suche befinden und radikal den Weg der Wahrhaftigkeit gehen wollen und ihrem Ruf in die Stille folgen, sind in dieser „masterclass“ auch sehr willkommen.

Das Feld, die Stille oder das Nichts kann als Quelle genutzt werden, eine Quelle der Kraft, Inspiration und Kreativität.

Um aus der Stille Kraft schöpfen zu können, müssen wir immer wieder in diese eintauchen, in sie fallen und uns gleichsam in sie hinein auflösen. Es lohnt sich, ob aufgewacht oder nicht, aus dem Formlosen, Ewigen, die Kraft zu beziehen, um in Freiheit und Klarheit zu handeln. Bis es irgendwann eins ist, die Welt der Formen und die ewige absolute Stille...

An jedem der drei Tage wird vormittags ein anderer Schwerpunkt gesetzt.

1. IN DIE STILLE:

Hier geht es um Heilung, Aufwachen, Frieden finden, Energiearbeit und das große Herz (Petra Gugler, Ganga Mira, Manik, Kerstin und Marcus,...)

2. MENSCH SEIN:

Die Welt der Formen, die Ontologie des Sozialen, Gemeinschaften und "die neue Erde" (Dev Om, Roland, Dyana und Franz,...)

3. IN DIE KRAFT:

Handeln aus der Quelle, Kreativität und Lebensfreude

Maler, Musiker, Schriftsteller und andere Künstler in einer Podiumsdiskussion zum Thema Schöpfung (Uli, Romen, Vega, Georg, Patrick...) u.v.m.


Satsang und Meditation wird es an jedem Tag geben, ebenso wie das eigentliche „Forum“, die unmoderierte und ungeplante Zeit.

Eine Podiumsdiskussion und ein buntes Begleitprogramm mit Musik und Filmen runden die Veranstaltung ab.

Falls Du teilnehmen möchtest, melde Dich kostenfrei unter info@forumenlightenment.de an.

Einzelne talks oder sessions können nicht besucht werden. Tagestickets gibt es nur morgens, später ist kein Einlass(!) Wir bitten umVerständnis, dass wir so eine gute Arbeitsatmosphäre kreieren wollen und die Stille halten möchten.

Wir freuen uns sehr auf drei tiefe, freudvolle und inspirierende Tage mit euch im Juli.

Herzlichen Gruß,

Malou und das Team des forum enlightenment




The forum enlightenment 2017 will not take place July 21-23!!!
We are sorry to anounce the end of the forum enlightenment.
There will be no further official meetings. If you have questions or want to know more about other projects please write to info@forumenlightenment.de



forum enlightenment 2016
From stillness to power



Building upon the conferences that were organized by Forum Erleuchtung in Berlin and Tiruvannamalai in the last four years the work is carried on under new management and with a slightly different name.

Forum Enlightenment invites you to the Berlin Congress from 22-24 July 2016

According to the motto from stillness to power, we will convene, be in silence, showcase projects, actively engage in exchange and deepen the enlightened Being.
The action of the realized self is the focus of this year’s congress and offers an opportunity to all spiritual teachers, healers, pioneers and creative minds to network and support each other.
After having put enlightenment, “the journey up the mountain”, at the centre of previous congresses, it is now about “the journey down the mountain”, back into the world. 

The 2016 Forum addresses those, who have left behind the absolute identification with an impermanent person, an illusionary I, for those who don’t feel separate anymore from the rest of the world and who draw from the same source.
The fact that the spiritual quest has ended and that the self has been recognized as such, does not mean that there are no processes of integration anymore. An organic alternation between mediation and conversation in this high-oscillatory field supports a realization of yet persisting patterns and attachments and helps us to let go of them.
We resemble diamonds that polish each other, in order to
shine even brighter.

On each of the three days a different working issue will be at the centre of attention.

1. Into the stillness: healing, energywork, meditation
2. Human nature: the new earth, new forms of cooperation, sustainability

3. Into the power: Creation and impuls: Musicians, writers, painters in action

Satsang and meditation will take place on a daily basis, just as the actual “Forum”, the unmoderated and unplanned time. A podium discussion and a rich cultural program with music and movies complement the event.

If you would like to participate, register now (free): info@forumenlightenment.de.

The amount of your contribution is up to you. We recommend 50 Euro per conference day.


Ideas, suggestions and feedback are welcome.

I am looking forward to everything that will arise during the preparation; first and foremost, to spend three deep, blissful and inspiring days with you in July.

Warm regards,

Malou for the forum enlightenment


PS: This video gives a good impression what the forum is! :-)

https://vimeo.com/105197512